Stiftung zur Förderung Studierender der Technischen Fachhochschule Wildau


"für Weltoffenheit und soziales Engagement - gegen Fremdenfeindlichkeit"

Stipendienanträge sind jeweils bis zum 01.03. und 01.10. des Jahres gemäß Richtlinie an den Vorstand der Stiftung einzureichen!

Kurzporträt


Die „Stiftung zur Förderung Studierender der TFH Wildau“ * wurde am 3. Juli 1999 auf Initiative des TH-Gründungsrektors, Professor Dr.-Ing. Wilfried Arlt, von der Sparkasse Dahme-Spreewald – heute Teil der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam - und dem "Verein der Freunde und Förderer der TFH Wildau e.V." zu dem Zweck gegründet, vor allem ausländische und in besonderen Fällen auch deutsche Studentinnen und Studenten an der TH Wildau zu fördern. Dadurch sollte zugleich ein Signal für Weltoffenheit und soziales Engagement der Hochschule und gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt werden.


Das Stiftungskapital wurde aus Spenden der MBS, aber auch von Einzelpersonen, Hochschullehrern und Unternehmen der Region aufgebracht. Mehrere Zustiftungen erhöhten den Kapitalstock, zuletzt im Juli 2009 durch eine Spende der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam, die sowohl im Vorstand als auch im Kuratorium vertreten ist.


Bedürftige Studentinnen und Studenten der TH Wildau mit überdurchschnittlichen Studienleistungen können sich direkt bei der Stiftung bewerben und werden entsprechend der Förderrichtlinie vom Vorstand in Abstimmung mit dem Kuratorium der Stiftung ausgewählt und jeweils für ein oder mehrere Semester finanziell gefördert. Dabei arbeitet die Stiftung eng mit der Hochschule und dem Studentenrat zusammen. Die Förderung wird von den Stipendiatinnen und Stipendiaten genutzt, um sich intensiver dem Studium zu widmen und um Praktika im In- und Ausland zu finanzieren. Die bisherigen Stipendiaten kamen aus China, Vietnam, der Türkei, Polen, Frankreich, Bulgarien, Russland und Lateinamerika sowie aus Deutschland.


(*) später umbenannt in Technische Hochschule Wildau

Termine & Partnerlinks

Termine


Stipendienanträge sind jeweils
bis zum 01.03. und 01.10. des Jahres
gemäß Richtlinie an den Vorstand der Stiftung einzureichen!



Partnerlinks


Vorstand / Kuratorium


Vorstand:

  • Hartmut Linke, Vorsitzender, Dipl.-Forstwirt / Landrat i.R.
  • Dr.-Ing. Edmund Ahlers, stellv. Vorsitzender / GF AneCom Aerotest GmbH
  • Dipl. oek. Gerhard Janßen, GF TGZ Wildau
  • Henning Roebken, Direktor MBS
  • Dipl.-Kauffrau Serena Martina Zeh-Brandau, Dozentin

Kuratorium:

  • Dr. Rüdiger Badke, Vorsitzender
  • Prof. Dr.-Ing. Wilfried Arlt, Vorstand Technologiestiftung, Präsident der TH Wildau a.D.
  • Dr. Eberhard Brink, TGZ Wildau GF i.R.
  • Prof. Dr. phil. Olga Rösch, TH Wildau
  • Dipl.-Kauffrau Esther M. Schultheis, MBS in Potsdam
  • Prof. Dr. Günter-Ulrich Tolkiehn, TH Wildau, i.R.


Der Vorstand wird für drei Jahre vom Kuratorium gewählt.
Die Mitglieder des Kuratoriums werden für die Dauer von 4 Jahren bestellt.
Vorstand und Kuratorium arbeiten ehrenamtlich.

Satzung


Download Stiftungssatzung (Juli 1999)

Hinweis: die Satzung liegt im PDF-Format vor.
Zum Öffnen des Dokumentes benötigen Sie den Acrobat Reader von Adobe, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Richtlinie

zur Förderung Studierender der TH Wildau


Grundlage ist der § 2 der Satzung der Stiftung zur Förderung Studierender der TFH Wildau. Die Förderung der Studierenden der TH Wildau kann durch ein Stipendium für ein Semester oder durch einen einmaligen Betrag erfolgen.

Voraussetzungen sind in erster Linie sehr gute Leistungen der Studentin/ des Studenten und der Nachweis der Bedürftigkeit.

Die Studentin / der Student hat den Antrag auf Förderung an den Vorsitzenden des Vorstandes der Stiftung zur Förderung Studierender der TFH Wildau selbst zu stellen.


Dem Antrag sind beizulegen:

  1. Lebenslauf
  2. geplanter Abschlusstermin des Studiums
  3. Studentenausweis
  4. Notenspiegel
  5. Befürwortung eines Professors / einer Professorin der TH Wildau, der die Studentin/ den Studenten aus seiner/ ihrer Lehrveranstaltung kennt
  6. Befürwortung des zuständigen Dekans
  7. Darstellung der Bedürftigkeit

Download Richtlinie

Hinweis: die Satzung liegt im PDF-Format vor.
Zum Öffnen des Dokumentes benötigen Sie den Acrobat Reader von Adobe, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Kontakt / Impressum


Stiftung zur Förderung Studierender der TFH Wildau *



Zuständige Aufsichtsbehörde

Ministerium des Inneren des Landes Brandenburg
Stiftungsregister des Landes Brandenburg: AZ III/7-71-66
Herausgeber und redaktionell zuständig für die WWW-Seiten der Stiftung zur Förderung Studierender der TFH Wildau ist der Vorsitzende Hartmut Linke


Haftungsausschluss

Für die Inhalte aller nachgewiesenen Informationen (Verweise/Links auf Angebote Dritter) sind ausschließlich deren Urheber bzw. die ausgewiesenen Anbieter der Informationsseiten verantwortlich. Die Stiftung zur Förderung Studierender der TFH Wildau übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen.

Haftungsansprüche gegen die Stiftung zur Förderung Studierender der TFH Wildau, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.



Copyright

Bei verwendeten Produkt- und Markennamen kann es sich, auch wenn dies nicht ausdrücklich angegeben ist, um geschützte namen handeln. Die Rechte der Namensinhaber bleiben davon unberührt.

Soweit Inhalte oder einzelne Textpassagen aus diesem Internetangebot übernommen werden, in eigene Seiten eingestellt oder anderweitig reproduziert werden sollen, ist die Quelle des Dokuments zu bezeichnen.


(*) inzwischen umbenannt in Technische Hochschule Wildau